Der weltweite Internethandel wächst weiter stetig – und dies wirkt sich auch entsprechend auf die Verpackungsnachfrage und -produktion aus. 2018 setzte der europäische Verpackungsmarkt 195 Billionen Dollar um. Eine Zahl, die Experten zufolge bereits bis 2023 auf insgesamt 214 Billionen Dollar wachsen wird. Parallel hierzu sehen wir eine klare Tendenz, dass Verbraucher weiterhin umwelt- und qualitätsbewusster werden. Die Erwartungen an das Qualitätsniveau der Produkte, der Verpackung und an das gesamte Einkaufserlebnis sind höher als je zuvor. Und dies führt zu großen Herausforderungen, aber auch zu wirtschaftlichen Möglichkeiten für Ihren Webshop und Ihre Marke. Lesen Sie mehr in diesem Artikel, in dem wir erläutern, wie sie mit umweltfreundlichen Verpackungslösungen das Einkaufserlebnis optimieren können – und das während dem gesamten Einkaufserlebnis. Dies kann der Schlüssel zu Ihrem persönlichen E-Commerce-Erfolg sein. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Steigende Nachfragen nach umwelt- und verbraucherfreundlicher Qualitätsverpackung

Der europäische E-Commerce-Markt entwickelt sich rasant, was PostNord mit konkreten Zahlen aus ihrem Bericht für 2019 unterlegt:
  • 286 Millionen europäische Verbraucher kauften online ein
  • 235 Billionen Euro wurden den Verbrauchern nach eigenen Angaben online ausgegeben
  • 217 Millionen europäische Verbraucher kauften im Ausland online ein.
Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Die Verbraucher kaufen mehr und mehr online ein und die Konkurrenzsituation ist äußerst angespannt. Um sich abzuheben und Verkaufserfolge zu erzielen, müssen Onlinehändler sich daher konstant neu erfinden und anpassen – nicht zuletzt an der Verpackungsfront. Hier geht es konkret um die Anpassung an die kritischen und verschärften Anforderungen der Verbraucher an die Leistung und den Wert der Verpackung, unter anderem:
  • Nachhaltigkeit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Qualität/Haltbarkeit
  • Look and feel.
Der Verbraucher erwartet also umweltfreundliche Einkaufsmöglichkeiten, Liefer- und Produktsicherheit sowie nicht zuletzt auch ein hochwertiges Einkaufs- und Unboxing-Erlebnis. Und hier versteckt sich ein riesiges Potential, diese Anforderungen zu erfüllen – sowohl in Ihrem Webshop als auch bei der physischen Paketzustellung.

Nachhaltige Verpackung ist ein Gesamterlebnis, das die Kaufentscheidung beeinflusst

Die Verpackung begrenzt sich heute nicht nur auf das Einpacken. Sie ist ein integrierter Teil eines größeren Gesamterlebnisses, das eine direkte Bedeutung für Ihren Umsatz und Ihre Marke hat. Eine im März 2019 unter britischen und amerikanischen Verbrauchern unternommene Untersuchung des GlobalWebIndex zeigt beispielsweise, dass:
  • 42% bewerten nachhaltige Produktmaterialien in Bezug auf ihren täglichen Einkauf als wichtig.
  • 60% würden wahrscheinlich von ihrer aktuellen Marke zu einer umweltfreundlicheren Alternative wechseln
  • 64% bewerten Wiederverwertbarkeit als wichtigste Verpackungseigenschaft
Diese Tendenz wird darüber hinaus von einer steigenden Anzahl an Verbrauchern untermauert, die bereit sind, für nachhaltige Produkte mehr zu bezahlen. Zwischen 2011 und 2018 ist die Zahl von 49% auf 57% gewachsen. Das Interesse für nachhaltige Produkte steigt mit der Zeit. % der weltweiten Internetnutzer, die angeben, dass sie mehr für nachhaltige/umweltfreundliche Produkte bezahlen würden. GlobalWebIndex (2019): Sustainable Packaging Unwrapped. Mit anderen Worten: Sie können umweltfreundliche Verpackung dafür nutzen, die Markenpräferenzen und Kaufentscheidungen von Verbrauchern zu beeinflussen. Und hier sprechen wir nicht nur über die einleitende Awareness-Phase, sondern über das gesamte Kundenerlebnis– ab dem ersten Besuch des Webshops bis zum Erhalt des Pakets. Wie? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen
10 Tipps zur Optimierung des Einkaufserlebnisses – vom Webshop bis zum Endverbraucher Umweltfreundliche und haltbare Qualitätsverpackung mit hoher Benutzerfreundlichkeit und ästhetischem Anreiz sind kein kostenloses Vergnügen. Sie erfordert ohne Frage ein gewisses Maß an Investition. Allerdings ist es häufig auch eine sehr gute Investition, die auf Dauer kosteneffektiv ist, sowie sich selbst (vielfach) bezahlt macht. Mit der richtigen Anwendungsweise können Verpackungslösungen nämlich für positive Wirkungen während allen Phasen des Kundenerlebnisses sorgen. Eine Wirkung, die idealerweise am Ende zu widerkehrenden Kunden und dadurch mehr Umsatz führt. Leider gibt es hierfür kein eindeutiges Erfolgsrezept. Trotzdem haben wir eine Reihe hilfreicher Tipps gesammelt, die Ihnen beim Start helfen können. Bittesehr!
  1. Integrieren Sie nachhaltige Verpackungslösungen, die für Ihre Kunden einfach zu entsorgen oder wiederzuverwerten sind.
  2. Investieren Sie in hochwertige Verpackung, die gute Haltbarkeit, Widerstandsfähigkeit und Beständigkeit aufweist, sodass Sie Produktschäden während des Transports vermeiden.
  3. Kommunizieren Sie Ihre Marke deutlich auf der Verpackung, durch Druck, Farben, Logo o.Ä.
  4. Nutzen Sie die sekundäre Verpackung für den Produktschutz, während die primäre Verpackung als „Showcase“ für Ihr Branding dient. „Look and feel“ des Pakets sollen die Empfänger gerne davon überzeugen, dass sie ein schön verpacktes Geschenk erhalten haben.
  5. Heben Sie Ihr umweltfreundliches Profil auf der Verpackung hervor, wenn dies zutrifft. Möglicherweise durch Umweltzertifizierungen.
  6. Sorgen Sie dafür, dass Ihre visuelle Markenidentität auf Ihrer Verpackung, in Ihrem Webshop und auf anderen Plattformen konsistent ist.
  7. Versuchen Sie den Verbrauchern ein „In-Store“-Erlebnis zu geben, wenn sie Ihren Webshop besuchen.
  8. Integrieren Sie einfache und effektive Verpackungsdesigns, die die Menge an Verpackungs- und Füllmaterial verringern und sich leicht einpacken lassen.
  9. Bieten Sie den Verbrauchern das „gewisse Extra“, das Unerwartete und Unvergessliche. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Einkauf.
  10. Garantieren Sie immer optimalen Kundenservice in Form von schneller Lieferung sowie möglicherweise kostenloser Rücksendung und längerem Rückgaberecht.
Mit diesen 10 Tipps für die Verpackungsentwicklung und -verwendung sind Sie gut ausgerüstet, um das Einkaufserlebnis Ihrer Kunden zu optimieren. In Ihrem Webshop sowie auch bei der Lieferung. Viel Erfolg bei der Umsetzung!
Referenzen: Smithers Pira og Packaging Europe (rapport, 2018) The European Packaging Competitive Landscape: https://www.smitherspira.com/news/2018/december/smithers-pira-launches-new-european-packaging-land PostNord (2018): E-commerce in Europe 2019. GlobalWebIndex (marts 2019) Sustainable Packaging Unwrapped: https://www.globalwebindex.com/reports/sustainable-packaging-unwrapped?hs_preview=zcRgVNdX-8786681062
War dieser Artikel hilfreich?
JaNein