Ihre Verpackung bedeutet mehr, als Sie denken

Jeder weiß, dass es entscheidend ist, wie Ihre Kleidung im Laden hängt oder welche Produkte in Ihrem Webshop an oberster Stelle stehen. Was wir sehen, hat einen großen Einfluss auf unser Kaufverhalten – sowohl bewusst als auch unbewusst. Den Verbrauchern von heute ist es aber auch nicht gleichgültig, wie die Waren verpackt sind. Glücklicherweise haben Sie es in der Hand, die Verpackung zu kontrollieren, so dass Sie die Möglichkeit haben, bei Ihren Kunden einen guten Eindruck zu hinterlassen. Ihre Verpackung kann nicht nur das Kaufverhalten beeinflussen, sondern auch die Wahrnehmung Ihres Unternehmens und Ihrer Marke. Eine Studie hat ergeben, dass 41% Ihrer Kunden das Produkt aufgrund des Verpackungsdesigns wieder kaufen würden. Deshalb lohnt es sich, Zeit in die Entwicklung eines Designs zu investieren, das Ihr Unternehmen widerspiegelt. Die Wahl des richtigen Designs für Ihr Unternehmen hat mehrere Vorteile:
  • Sie nutzen Ihr Branding und steigern Ihr Umsatzpotenzial.
  • Sie schützen die Produkte während des Transports.
  • Sie können Platz und Material – und damit Geld – sparen.
  • Sie schaffen Anerkennung und positive Reaktionen bei Ihren Kunden.
Die Verpackung macht Ihre Marke für potenzielle Kunden sichtbar. Deshalb müssen Sie sich die Zeit nehmen, eine Verpackung zu entwerfen, die Ihre Marke und Ihre Werte zum Ausdruck bringt. Ob Sie nun Geschenkpapier, Geschenkkartons oder Versandkartons benötigen, es gibt eine Reihe von Entscheidungen, die Sie bei der Wahl der Verpackung für Ihr Unternehmen treffen müssen. In diesem Leitfaden geben wir Ihnen 7 Tipps, wie Sie Ihre Verpackung auswählen können. Die Ratschläge können sowohl von denjenigen genutzt werden, die ein physisches Geschäft haben, als auch von denen, die einen Webshop betreiben. Jedes Kapitel schließt mit Fragen ab, die Sie beantworten können, um sich Ihres Verpackungsbedarfs bewusster zu werden. Nutzen Sie sie, um gemeinsam mit Ihrem Verpackungslieferanten die beste Verpackung für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

1. Stimmen Sie Ihre Verpackung auf das Verhalten und die Werte Ihrer Zielgruppe ab.

Wahrscheinlich haben Sie bereits in Worte gefasst, wer Ihr Zielpublikum ist, und dies zur Ausrichtung Ihres Marketings genutzt. Aber wussten Sie, dass Ihr Wissen über Ihre Zielgruppe entscheidend dafür ist, wie der Kunde Ihr Produkt und damit Ihre Verpackung erlebt? Überlegen Sie daher genau, welche Aspekte für Ihre Kunden bei der Verpackung Ihrer Produkte wichtig sind. Wissen Sie zum Beispiel, was Ihren Kunden wichtig ist, wenn es um Geschenkverpackungen, Tragetaschen oder Versandpakete geht? Wenn Sie Ihre Zielgruppe in- und auswendig kennen, haben Sie ein viel klareres Bild davon, wie das Verpackungsdesign aussehen sollte und worauf Sie sich konzentrieren sollten. Es geht darum, Ihr Verpackungsdesign an die Werte Ihrer Kunden anzupassen – nicht nur an ihr Verhalten, sondern an ihren gesamten Lebensstil. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um die Vorlieben Ihrer Zielgruppe zu ermitteln.

Ermitteln Sie die Vorlieben Ihrer Zielgruppe

Bevorzugen Ihre Kunden Luxus oder möchten sie lieber Geld sparen? Wenn Sie Kunden haben, die viel Geld ausgeben und Luxus zu schätzen wissen, können Sie eine hochwertige Tragetasche mit luxuriösem Aussehen wählen. Wenn Ihre Kunden hingegen sehr preisbewusst sind und nicht so sehr auf einen bestimmten Lebensstil Wert legen, könnte eine Standardtragetasche ohne Logo die richtige Wahl sein. Der erste Schritt besteht also darin, die Auswahl der Materialien auf die Vorlieben Ihrer Kunden abzustimmen. Sind Ihre Kunden umweltbewusst? Bei den Vorlieben Ihrer Kunden geht es nicht nur um Qualität und Preis. Vielleicht gehört Ihre Zielgruppe zu der wachsenden Zahl von Verbrauchern, die sich bewusst für umweltfreundliche Produkte entscheiden. Wenn Ihre Kunden umweltbewusst sind, kann dies einen großen Einfluss auf ihre Kaufentscheidung haben, daher ist es wichtig, dass Sie diese Aussage auf Ihrer Verpackung deutlich machen. Sie können zum Beispiel FSC®-Papier oder recycelten Kunststoff wählen, um durch Ihre Verpackung zu signalisieren, dass Sie umweltbewusst sind, und so Verbraucher erreichen, die umweltfreundliche Präferenzen haben – was heutzutage einen ziemlich großen Teil Ihres Kundensegments ausmachen kann.

Die Selbstdarstellung des Kunden hat einen großen Einfluss auf Ihre Verpackung

Eine weitere Überlegung, die Sie bei der Auswahl Ihrer Verpackungslösung anstellen sollten, ist die Frage, wie die Verpackung auf Ihren Kunden wirkt und wie der Kunde die Verpackung in seiner Selbstdarstellung nutzen kann. Lässt die Verpackung Ihren Kunden jung, stilvoll, intelligent oder stark erscheinen? Und wie passt dieser Look zur Persönlichkeit Ihrer Marke? Wenn Ihre Marke z. B. sagt, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist, sollten Sie sicherstellen, dass sich dies auch in der Verpackung widerspiegelt. Fragen Sie sich, wie sich Ihr Kunde fühlen wird, wenn er mit Ihrer Tasche in der Hand die Straße entlanggeht. Dies kann Ihnen helfen, die Vorlieben Ihrer Kunden zu verstehen.

Kennen Sie Ihr Zielpublikum ganz genau

Es geht darum, zu verstehen, was für Ihre Zielgruppe wichtig ist, wenn sie ein Produkt von Ihnen kauft. Sie können sich die folgenden Fragen stellen:
  • Ist es für Ihre Kunden wichtig zu zeigen, welches Produkt sie gekauft haben?
  • Identifizieren sich Ihre Kunden mit einem bestimmten Lebensstil? Wenn ja, welchen?
  • Kaufen sie teuer ein? Oder günstig?
  • Ist eine umweltbewusste Wahl für Ihre Kunden wichtig?

2. Denken Sie an Ihre Marke – sie spielt eine entscheidende Rolle für Ihre Verpackung

Wirksame Kommunikation erfordert ein klares Verständnis Ihrer Marke. Dieses Verständnis wird Ihnen auf dem Weg zur richtigen Verpackungslösung helfen, denn die Verpackung und die Aufmachung tragen zur Kommunikation Ihrer Marke und Ihrer Werte bei. Sie müssen die Verpackung als das Outfit für das Produkt betrachten. Es ist das, was der Betrachter als Erstes sieht, daher ist es wichtig, dass es Ihre Marke reflektiert. Deshalb müssen Sie sich darüber im Klaren sein, wofür Ihre Marke steht und welche Werte für Ihr Unternehmen wichtig sind. Nicht weniger als 70 % der Verbraucher machen sich allein aufgrund der Verpackung einer Bild von Ihrer Marke

Vom Brand Design zur Brand Experience

Während sich manche Produkte unter einer relativ anonymen Marke gut verkaufen, wird der Umsatz bei vielen Produktkategorien steigen, sobald Sie anfangen, aktiv daran zu arbeiten, Ihre Marke sichtbar zu machen. Je stärker das Markenerlebnis ist, das Sie Ihren Kunden bieten können, desto höher steigen Sie auf der Leiter auf.
Um die Kundenbindung zu optimieren, sollte Ihre Verpackung ein echtes Markenerlebnis widerspiegeln. Marken, die alle Aspekte der Customer Journey berücksichtigen, erfahren die größte Kundentreue. Es kann sogar vorkommen, dass die Kunden so begeistert von ihrem Kauf sind, dass sie das Auspacken filmen und in den sozialen Medien posten, was als „Unboxing“ bekannt ist.

Wie Sie Ihre Marke in die Verpackung hineindenken

Ihre Verpackung ist eine Ergänzung Ihrer Markenpositionierung und sollte dem Kunden die gleiche Erfahrung mit Ihrer Marke vermitteln wie Ihr Produkt. Sie können Ihre Marke zum Beispiel dadurch verständlich machen, dass Sie die Emotionen Ihrer Kunden wecken und ihnen sagen, wofür Ihre Marke steht.

Wecken Sie die Emotionen Ihrer Kunden

Mit Ihrer Verpackung haben Sie die Möglichkeit, die Emotionen Ihrer Kunden zu beeinflussen – und Emotionen können eine größere Kundentreue und insofern mehr Käufe bedeuten. Sie können dies mit Farben, Bildern oder Texten tun, von denen Sie wissen, dass Ihre Kunden sich damit identifizieren können. Wählen Sie für Ihre Verpackungen und Tragetaschen einen visuellen Stil, der Ihre Kunden genau in die Stimmung versetzt, die sie mit Ihrer Marke assoziieren sollen. Ob humorvoll, liebevoll oder rebellisch – mit den richtigen visuellen Akzenten können Sie die Wahrnehmung Ihrer Marke durch Ihre Kunden beeinflussen.

Sagen Sie Ihren Kunden, wofür Ihre Marke steht

Nutzen Sie Ihre Verpackung als Leinwand für die Geschichten, die Sie mit Ihrer Marke erzählen wollen. Sagen Sie ihnen, wofür Sie sich begeistern und warum es Ihre Firma gibt. Vielleicht können Sie das Selbstverständnis, die Kreativität oder die Leidenschaft Ihrer Kunden ansprechen? Wählen Sie aus, welche Wörter Sie in Ihrem Branding verwenden wollen. Die Worte können Ihrer Verpackung das gewisse Etwas verleihen. Das Jan Thomas Studio zum Beispiel schreibt „Be Flawless“ auf den Boden seiner stilvollen Taschen. Sie verleiht der Verpackung und damit der Marke einen besonderen Charakter und Wiedererkennungswert. Eine weitere Möglichkeit, Ihre Werte zum Ausdruck zu bringen, kann darin bestehen, Ihre Tragetaschen mit Rücksendeadresse und Porto für Ihr Geschäft zu versehen. Dann können Ihre Kunden ihre ausrangierten Kleidungsstücke einfach an Sie zurückschicken und Ihr Unternehmen wird für seine Bemühungen um eine nachhaltige Zukunft wahrgenommen. Dies stärkt Ihre Marke und schafft einen Mehrwert für Ihre Zielgruppe, die Nachhaltigkeit in ihre Kaufgewohnheiten einbeziehen möchte.

Kennen Sie Ihre Marke – und zeigen Sie es durch Ihre Verpackung

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Marke zu definieren. Es erleichtert Ihnen die gezielte Vermarktung und schafft mehr Vertrauen bei den Kunden, da sie genau wissen, wofür es steht. Sie könnten Folgendes in Betracht ziehen:
  • Wofür steht Ihre Marke und was sind Ihre Werte?
  • Wie möchten Sie Ihre Marke für Ihre Kunden erlebbar machen?
  • Gibt es besondere Elemente, die Ihre Unternehmenswerte unterstreichen können, z. B. aussagekräftige Grafiken, Botschaften, die Wahl der Materialien oder etwas anderes?

3. Der Gebrauch stellt Anforderungen an Ihre Verpackung

Ihre Verpackungen haben einen langen Weg von der Verpackung in Ihrem Geschäft oder Lager über den rauen Asphalt der Straße bis in die Hände Ihrer Kunden vor sich. Um mit Ihrem Verpackungsdesign erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass Sie sich auch aller praktischen Anforderungen bewusst sind. Der Verpackungsbedarf hängt von der Art des Produkts und dem Kundensegment ab, das Sie bedienen. Wenn Sie sowohl einen Webshop als auch ein physisches Geschäft haben, dann sollten Sie sich Gedanken über die Verpackung für den Versand machen. Überlegen Sie sich, was Ihre Verpackung können sollte. Sie möchten vielleicht, dass Ihre Verpackung das folgende leistet:
  1. den Transport und die eventuelle Rückgabe der Waren erleichtert
  2. die Produkte schützt
  3. den Verbraucher begleitet
  4. wiederverwendbar ist
  5. so wenig Stauraum wie möglich beansprucht.

Überlegen Sie sich genau, den Anwendungsbereich Ihrer Verpackung

Um ein großartiges Erlebnis mit Ihrer Verpackung und Ihrem Produkt zu schaffen, sollten Sie über die gesamte Nutzungsdauer der Verpackung nachdenken. Im Folgenden gehen wir alle Szenarien durch, die Sie für die Reise des Pakets von A nach B in Betracht zu ziehen sollten.

Wie werden meine Waren transportiert?

Stellen Sie sich die Frage, ob Sie Verpackungen für Ihr physisches Geschäft benötigen oder ob Sie Waren haben, die im ganzen Land versandt oder ins Ausland exportiert werden müssen. Vielleicht haben Sie auch beides? Sie sollten sich auch über die Größe und das Gewicht Ihrer Waren im Klaren sein. Sind diese groß und schwer oder klein und leicht? Wie können sie befördert werden? In einer Schachtel oder in einer kleinen Tasche? Wenn Sie einen Webshop haben, kann eine Art von Verpackung gut für den Versand sein, während eine andere Art besser für Rücksendungen geeignet ist. Für viele Einzelhandelsketten ist es zum Beispiel wichtig, dass die Kunden Kleidung, die nicht passt, zurückgeben können. Sie können aber auch den Versandkarton für die Rücksendung selbst gestalten, so dass es sich um eine 2-in-1-Lösung handelt, die Ihnen Verpackungskosten spart. Eine Retourenverpackung kann daher ein Muss sein, wenn Sie einen Webshop haben. Sie sollte für den Kunden leicht zu handhaben sein, das Produkt ebenso gut schützen wie die Originalverpackung und bereits frankiert sein. Dies macht den Rückgabeprozess für den Kunden so reibungslos wie möglich und kann ausschlaggebend dafür sein, ob der Kunde Ihren Webshop wieder besucht.

Wie werden die Produkte geschützt?

Ganz gleich, ob Ihre Waren tausende von Kilometern transportiert werden oder einfach nur aus dem Regal in Ihr Wohnzimmer gelangen sollen, Ihre Verpackung muss so gestaltet sein, dass sie die Reise übersteht. Im schlimmsten Fall geht das Produkt während des Transports kaputt. Aber wie schützen Sie Ihre Waren am besten? Benötigen Sie strapazierfähige Materialien oder können Sie sich mit Verpackungen begnügen, die nicht so hohe Anforderungen an ihre Beschaffenheit stellen? Berücksichtigen Sie, wie Ihre Waren transportiert werden sollen und welche Herausforderungen der Transport mit sich bringt. Außerdem sollten Sie übergroße Tüten, Kartons und übermäßigen Papierverbrauch vermeiden. Das ist Materialverschwendung, und Ihre Waren können leicht durcheinander geraten und beschädigt werden. Die Folge kann sein, dass sich der Kunde beim nächsten Mal für den Konkurrenten entscheidet, weil dieser eine bessere Verpackung hat, die besser schützt.

Sollte ich meine Kunden beraten, bevor sie die Ware auspacken?

Wenn es um den Schutz geht, können Sie Ihre Kunden auch anweisen, das Produkt auf eine bestimmte Art und Weise zu behandeln, zum Beispiel wenn der Inhalt besonders zerbrechlich ist. Vielleicht ist für Ihr Produkt eine Beschreibung oder eine Anleitung auf der Außenseite des Produkts erforderlich, die genau das aussagt.

Sollte die Verpackung recycelt werden?

Viele Menschen recyceln bereits Plastiktüten, um die Umwelt zu schonen. Aber oft ist es die Tragetasche aus dem Supermarkt, die ein langes Leben hat, schlicht und einfach, weil sie für eine längere Lebensdauer ausgelegt ist. Wenn Sie also wollen, dass Ihre Tragetasche eine lange Lebensdauer hat, muss sie wiederverwendet werden können, ohne dass der Griff bricht oder der Boden Löcher bekommt. Auch das Hinzufügen einer zusätzlichen Funktion zu Ihrer Tragetasche kann ihren Wert erhöhen und ihre Lebensdauer verlängern. Es könnte ein zusätzlicher Griff sein, der sie als Umhängetasche nützlich macht. Sie können Ihren Kunden auch die Möglichkeit geben, die Verpackungen an Sie zurückzuschicken, damit Sie diese recyceln können und die Kunden möglicherweise einen Rabattcode erhalten. Auf diese Weise senden Sie ein umweltbewusstes Signal an den Kunden, und die Chancen stehen gut, dass der Kunde Ihren Webshop erneut besucht, um seinen Rabattcode einzulösen. Es empfiehlt sich auch, den Kunden direkt auf der Verpackung darüber zu informieren, wie die Verpackung recycelt oder entsorgt werden kann. Dies kann sowohl dazu beitragen, das Unternehmen als umweltfreundlich zu profilieren, als auch es dem Kunden leicht zu machen, umweltfreundlich zu sein.

Soll die Verpackung so wenig Platz wie möglich im Lager einnehmen?

Tüten und Papier nehmen in der Regel nicht viel Platz im Lager ein, aber Kartons und Boxen sind eine andere Sache. Die meisten Kartons und Kisten können jedoch gefaltet geliefert werden, und Sie können diese bei Bedarf selbst aufklappen. Überlegen Sie dennoch, wie Ihre Verpackung in Ihrem Lager aussehen wird, und erwägen Sie, ob Sie in eine Verpackung investieren sollten, die sich falten lässt oder anderweitig weniger Platz einnimmt.

Seien Sie sich über Ihre Verpackungsanforderungen und -bedürfnisse im Klaren

Die Berücksichtigung des Platzbedarfs kann Ihnen die Arbeit mit der Verpackung und den zurückgesandten Waren erleichtern. Hier sind einige Überlegungen, die Sie berücksichtigen können:
  • Wie sollen Ihre Waren transportiert werden? Möchten Sie, dass die Waren bei Versand zurückgegeben werden können?
  • Welchen Schutz benötigt Ihre Verpackung?
  • Erfordert Ihr Produkt, dass Sie die Kunden außerhalb der Verpackung beraten?
  • Möchten Sie, dass die Verpackung wiederverwendbar ist?
  • Haben Sie begrenzten Lagerraum und was bedeutet das für die Lagerung Ihrer Verpackungen?

4. Praktische und ästhetische Aspekte, die im Verpackungsdesign zusammenspielen

Denken Sie an Marken wie adidas und Ikea. Die drei Streifen des adidas-Logos und die blauen und gelben Farben von Ikea haben Sie vermutlich bereits vor Ihrem inneren Auge. Wir alle kennen Logos, von denen man nur einen kleinen Ausschnitt sehen muss, um das Unternehmen zu erkennen. Das Gleiche gilt für die Verpackung. Wir erkennen sofort die Tüte, das Geschenkpapier oder die Schleife eines bestimmten Unternehmens. Das Unternehmen vermarktet sich – und auch ihre Verpackungen – und wir wissen genau, wo die Produkte herkommen. Ihre Marke kann durch das Verpackungsdesign über eine Vielzahl von Parametern zum Ausdruck gebracht werden, darunter:
  • Material
  • Form
  • Farbe
Sie können sich jederzeit an Ihren Verpackungslieferanten wenden, aber hier sind einige Überlegungen, die Ihnen zeigen, wie Sie Verpackungen für Ihr Branding nutzen können.

Material: Praxis und Aussehen müssen Hand in Hand gehen

Das Material spielt eine große Rolle, wenn es um die Gestaltung Ihrer Verpackung geht. Ganze 67 % der Verbraucher geben an, dass das Material der Verpackung ihre Produktwahl beeinflusst. Bei der Wahl des perfekten Materials für Ihre Verpackung sollten Sie sowohl auf die Zweckmäßigkeit als auch auf das Aussehen achten. Denken Sie zunächst einmal ganz praktisch. Haben Ihre Produkte ein hohes Gewicht? Dann muss das Verpackungsmaterial mehr Gewicht aushalten, als wenn Sie ein Juweliergeschäft haben, wo die Produkte nur ein paar Gramm wiegen. Das Gleiche gilt, wenn Sie Ihre Produkte verschicken wollen. Dann brauchen Sie auch einen zusätzlichen Schutz für Ihre Produkte. Das Aussehen und die Haptik des Materials können ein wichtiger Faktor für die Unterstützung Ihrer Marke sein. Eine braune Krafttasche kann beispielsweise eine eher rustikale oder schlichte Identität unterstreichen, während ein exklusiveres Erscheinungsbild für Luxusprodukte durch die Verwendung raffinierter und luxuriöser Materialien wie Seidenbänder und dicke oder glänzende Papierqualitäten erreicht werden kann. Gleichzeitig sind 63 % der Verbraucher der Meinung, dass eine Verpackung aus Papier oder Karton dem Produkt ein hochwertiges Image verleiht. Wenn wir über Materialien sprechen, liegt es auch auf der Hand, umweltfreundlicher zu denken. Es gibt Umweltzertifikate, die eine nachhaltige Forstwirtschaft bei der Herstellung Ihrer Verpackung garantieren. Sie können auch nachhaltig denken, indem Sie ein Material wählen, das weniger Auswirkungen auf die Umwelt hat als herkömmliche Materialien. Weiter unten in diesem Leitfaden erfahren Sie mehr über umweltfreundliche Verpackungen.
0%
geben an, dass das Material die Wahl des Produkts beeinflusst.⁵
0%
sind der Meinung, dass eine Verpackung aus Papier oder Karton das Produkt hochwertig aussehen lässt.⁵

Form: Machen Sie es sich leicht

Benötigen Sie eine Verpackung in einer bestimmten Form oder wollen Sie sich einfach durch etwas Besonderes abheben? Sind Ihre Produkte langgestreckt, breit, klein und quadratisch? Möchten Sie einen Ball oder einen Fahrradständer einfach verpacken? Die Verwendung von Schachteln für Produkte mit unterschiedlichen Konturen kann Ihre Verpackung erleichtern, aber Sie können auch die Form Ihrer Produkte nutzen, um eine einzigartige Verpackung zu schaffen. Sie können die Umwelt schonen und weniger Verpackungsmaterial verwenden, wenn Sie wissen, wie viel Verpackung Sie tatsächlich benötigen. Ein Paar Socken braucht nicht die gleiche Verpackungsgröße wie eine Bettdecke. Umgekehrt kann es schwierig sein, eine große Daunenjacke in einer normalen Einkaufstasche unterzubringen.

Farbe: Teil Ihres Brandings

Farben können beim Betrachter Stimmungen und Gefühle hervorrufen. Kräftige Farben vermitteln oft den Eindruck von Energie und Freude und sind eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen. Zarte Farben können den Eindruck eines sinnlicheren Produkts vermitteln und haben daher einen anderen Markenwert. Achten Sie auf die Farben, die Sie für Ihre Verpackungen verwenden, sodass sie zu Ihrer Marke passen, Ihr Zielpublikum ansprechen und die richtige Botschaft vermitteln. Wenn Sie Farben richtig einsetzen, können Sie sich visuell von Ihren Mitbewerbern abheben. Wenn Sie bereits über ein Designhandbuch und eine Farbauswahl verfügen, die Sie für Ihre andere visuelle Identität verwenden, sollten Sie diese auch für Ihre Verpackung nutzen. Die Farben werden von den Verbrauchern erkannt, wenn sie die Verpackungen Ihres Unternehmens sehen, und verstärken das Bewusstsein der Verbraucher für Ihr Unternehmen.

Grafik: Zeigen Sie Ihre Aussage

Sollen Ihre Grafiken zurückhaltend sein oder Ihre Aussagen hervorheben? Wenn Ihre Tasche durch die Straßen getragen wird, ist Ihre Verpackung der Blickfang, der dazu beitragen soll, Ihre Produkte zu verkaufen und gleichzeitig den Lebensstil Ihrer Kunden zu widerspiegeln. Eine starke Grafik ist ein starker Kommunikator. Denken Sie nur an die Sportmarke Nike. Das Unternehmen verzichtete auf den Schriftzug und konzentrierte sich ausschließlich auf die Wiedererkennbarkeit der Form – den ikonischen Nike-Swoosh. Die Grafiken auf Ihrer Verpackung sollten die Identität Ihrer Marke unterstützen. Vielleicht verlangt die Grafik Aufmerksamkeit und ist voller Energie, vielleicht muss sie aber auch einfach nur ruhig und elegant wirken. Als Ausgangspunkt ist es eine gute Idee, Ihr Logo auf Ihrer Verpackung anzubringen, aber überlegen Sie auch, wie Sie die Grafiken auf Ihrer Verpackung als Blickfang nutzen können. Benötigen Sie eine Grafik, die Ihr Logo ergänzt? Oder wollen Sie es einfach halten, weil es zu Ihrer Marke passt? Sie können auch die Oberfläche Ihrer Produkte bearbeiten. Es ist möglich, einen Glanzlack zu drucken oder das Papier mit einer Prägung zu versehen, um Vertiefungen oder Erhebungen zu erzeugen. Ihre Verpackung ist plötzlich nicht mehr nur etwas für das Auge – sie lädt auch zum Anfassen ein, um Ihre Marke zu „fühlen“.

Welches Design passt zu Ihrem Unternehmen?

Die Möglichkeiten der Verpackungsgestaltung sind vielfältig, und es kann schwierig sein, sich zu entscheiden. Aber wenn Sie Ihre Marke, Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse kennen, haben Sie bereits eine sehr gute Grundlage, um über das Design Ihrer einzigartigen Verpackung zu entscheiden. Bei der Gestaltung Ihrer Verpackung sollten Sie daher Folgendes beachten:
  • Sind Ihre Produkte schwer oder leicht? Benötigen Ihre Produkte ein besonders stabiles Material für den Transport?
  • Welche Qualität des Materials wird Ihre Marke am besten unterstützen? Grob, rustikal, fein, leicht, stark?
  • Welche Größen von Tüten, Geschenktüten, Schachteln benötigen Sie?
  • Welche Farben passen am besten zu Ihrer Marke? Kräftige helle Farben, Pastellfarben, dunkle Farben, Schwarz/Weiß, Metallic?
  • Mit welcher Art von Grafiken können sich Ihre Marke und Ihr Zielpublikum identifizieren?

5. Wählen Sie eine nachhaltige Verpackung

Über 40 % geben an, dass ihre Kaufentscheidung stark davon beeinflusst wird, ob die Verpackung ihrer Produkte umweltfreundlich ist. Obwohl diese Zahl auch Lebensmittelverpackungen einschließt, zeigt sie doch, dass die Verbraucher umweltbewusster werden – auch im Einzelhandel. Wenn Sie die Umwelt schützen und gleichzeitig die wachsende Nachfrage der Verbraucher nach umweltfreundlichen Produkten befriedigen wollen, müssen Sie den gesamten Produktweg verstehen – von der Produktion bis zur Auslieferung und wieder zurück. Überlegen Sie, welche Materialien Sie verwenden, wie viel Verpackung Sie nutzen und ob diese recycelt werden kann. Indem Sie den Produktweg verstehen und identifizieren, können Sie herausfinden, wo Sie Maßnahmen ergreifen können, um den CO2-Fußabdruck zu verringern.
0%
sind bereit, mehr für nachhaltige Verpackungen zu bezahlen.⁷
0%
glauben, dass ihre Kaufentscheidung von umweltfreundlichen Verpackungen beeinflusst wird.⁷
Bei der Wahl einer nachhaltigeren Verpackung sollten Sie diese 4 Dinge beachten:

1. Setzen Sie auf wiederverwertbare Materialien

Die Wahl von Materialien, die wiederverwendet werden können, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen umweltfreundlichen Umgang mit Verpackungen. Es gibt eine Vielzahl von Optionen für recycelbare Materialien – Sie müssen nur diejenige finden, die für Ihr Produkt am sinnvollsten ist. Dazu könnten Plastiktüten gehören, die recycelte Folie verwenden. Dies ist viel besser für die Umwelt als ein neues Produkt. In Bezug auf die Qualität sind Taschen mit recycelter Folie genauso robust wie neue Taschen, haben aber eine leicht genoppte Oberfläche. Man sieht also, dass es sich um eine recycelte Tasche handelt, kann dies aber als Teil der Storytelling-Funktion nutzen. Eine weitere wiederverwendbare Möglichkeit wäre, das glänzende Geschenkpapier durch ein grobes braunes Papier zu ersetzen. Die Umwelt wird erheblich geschont, wenn bei der Herstellung keine Chemikalien verwendet werden. Sie können also viel für die Umwelt tun, wenn Sie grobes braunes Papier anstelle von farbigem Glanzpapier verwenden. Wenn das braune Kraftpapier nicht zu Ihrer Marke passt, können Sie ein unbeschichtetes Papier verwenden. Es handelt sich um Papier ohne eine glänzende Außenfolie oder eine glänzende Oberfläche, z. B. in Gold oder Silber. Auf diese Weise können Sie die Verwendung von Plastik und Metallen vermeiden.

2. Weniger Material verwenden

Eine Studie von Forbes Insights zeigt, dass weltweit jährlich 46 Milliarden Dollar durch die Vermeidung von Verpackungsmüll eingespart werden können. Es gibt also wirklich eine Menge Abfall auf der Welt, der sich sowohl auf Ihren Geldbeutel als auch zu einem großen Teil auf die Umwelt auswirkt. Unnötige Verschwendung kann auch Ihre Kunden verärgern und ein negatives Markenerlebnis schaffen. Es gibt also viele triftige Gründe, die Größe Ihrer Verpackung zu berücksichtigen. Viele Menschen verwenden Taschen, die viel zu groß für die Produkte sind, die sie transportieren. Wenn Sie sowohl umwelt- als auch preisbewusst sein wollen, können Sie auf kleinere Tüten zurückgreifen, um zusätzliches Plastik oder Papier zu sparen, was sowohl die Umwelt als auch Ihr Budget schont. Das Gleiche gilt, wenn Sie Ihre Verpackungen auf Standardmaße zuschneiden lassen. Diese Formate sind billiger als Sondergrößen, da beim Ausschneiden des Produkts auf den Maschinen nicht viel Abfall anfällt. Eine andere Lösung kann darin bestehen, schwere Taschen oder Kartons zu vermeiden – vor allem, wenn Ihr Produkt nicht schwer ist und daher keine dicke Tasche benötigt, um es nach Hause zu tragen. Dann genügt auch eine dünnere Version.

3. Wählen Sie zertifizierte Lösungen

Mit umweltzertifizierten Verpackungen kann man nie etwas falsch machen. Das ist ein naheliegender Weg, um eine nachhaltige Verpackung zu gewährleisten. Die Verwendung zertifizierter Verfahren gibt Ihnen ein größeres Vertrauen in die Qualität und die Prozesse, die die Verpackung durchläuft. Es kann jedoch schwierig sein, zwischen den verschiedenen Zertifizierungen zu unterscheiden. Deshalb helfen wir Ihnen und geben Ihnen hier Informationen zu drei der wichtigsten Zertifizierungen. Das FSC®-Siegel Die meisten Einzelhandelsketten müssen in der Lage sein, in Papier, Pappe und Karton zu verpacken. Ob Geschenkpapier oder Versandkarton, Papierprodukte gehören zu den Basics, wenn es um Verpackungen geht. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, woher das Papier stammt. Um sich für nachhaltiges Papier zu entscheiden, sollten Sie das FSC®-Siegel kennen. Das weltweit anerkannte FSC®-Siegel ist Ihre Garantie dafür, dass Ihre Papierverpackungen aus zertifizierten Wäldern stammen, in denen neue Bäume gepflanzt werden, sobald alte abgeholzt werden. Das FSC®-Zertifikat garantiert außerdem faire Löhne und Arbeitsbedingungen für die Menschen, die in den Wäldern arbeiten. Tüv Österreich Falls Sie Plastiktüten benötigen, zertifiziert der Tüv Österreich u.a. Biokunststoffe, also Kunststoffe auf pflanzlicher Basis. Es hat die gleichen Eigenschaften wie normaler Kunststoff und kann wie normaler Kunststoff recycelt werden. Blauer Engel Eine letzte wichtige Zertifizierung ist der Blaue Engel, ein deutsches Umwelt- und Ökolabel, das umwelt- und verbraucherfreundliche Produkte fördert. Das Etikett zeigt, dass das Produkt außergewöhnliche positive Umwelteigenschaften aufweist und dass Ihre Verpackung detaillierte Kriterien erfüllt, die von einem umfassenden Regelwerk vorgegeben werden. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Ihnen die Umwelt am Herzen liegt. Sie können Ihre Kunden wissen lassen, dass Sie sich für umweltfreundliche Lösungen entschieden haben – entweder, indem Sie es direkt auf die Verpackung schreiben oder indem Sie ein erkennbares Zertifizierungssiegel auf die Verpackung drucken lassen, zum Beispiel ein FSC®-Label.

4. Verwendung erneuerbarer Materialien

Zusätzlich zu den oben genannten Lösungen können Sie auch ein Material wählen, das immer wieder erneuert werden kann. Das könnte zum Beispiel das bereits erwähnte Papier mit dem FSC®-Siegel sein, bei dem Sie wissen, dass für jeden gefällten Baum immer ein neuer gepflanzt wird. Sie können auch über den Tellerrand schauen und sich für innovative erneuerbare Materialien entscheiden, wie z. B:
  • Bambus: Ein langlebiges Material, das leicht recycelt werden kann.
  • Seetang: Meeresalgen sind biologisch, umweltfreundlich und in großen Mengen verfügbar.
  • Maisstärke: ein organisches Material, das dem Kunststoff ähnelt, aber umweltfreundlicher ist.
  • Bagasse: wird aus den Fasern des Zuckerrohrs gewonnen und kann Papier ersetzen, da es sich schnell zersetzt.
Die Auswahl der Materialien für Ihre Verpackungen bietet also viel Raum für ein nachhaltiges Denken. Man muss nur innovativ denken und immer die Umweltperspektive im Auge behalten.

Was müssen Sie bedenken, wenn Sie sich umweltbewusst verhalten wollen?

Die Wahl einer umweltfreundlichen Verpackung erfordert viel Überlegung, kann aber für Ihre Kunden und deren Wahrnehmung Ihrer Marke einen großen Unterschied machen. Bei der Umstellung auf umweltfreundlichere Verpackungen lohnt es sich, über diese Aspekte nachzudenken:
  • Umweltfreundliche Verpackungen können teurer sein als normale Verpackungen. Sind Sie bereit, etwas mehr zu zahlen, um Nachhaltigkeit in Ihr Unternehmen zu integrieren – und sind Ihre Kunden das auch?
  • Die Auswahl an umweltfreundlichen Materialien und Verpackungen ist groß, aber nicht so groß wie das, was in den normalen Regalen zu finden ist. Sind Sie bereit, Kompromisse beim Verpackungsdesign einzugehen, um umweltfreundlicher zu werden?
  • Können Sie den Materialeinsatz in Ihrer Verpackung minimieren?
  • Können Sie recycelte Materialien verwenden?

6. Finden Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Markenwert, Qualität und Preis

Um eine gute und dauerhafte Verpackungslösung zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, den Verpackungspreis als Teil Ihrer Produktkosten zu betrachten. In den meisten Fällen ist die Verpackung unverzichtbar und hat daher fast ebenso viel Einfluss auf die Wahrnehmung Ihrer Marke durch den Kunden wie das Produkt selbst. Bedenken Sie bei der Preisgestaltung, welche Art von Verpackung Ihren Bedürfnissen entspricht – ob es sich um eine Sonderanfertigung oder um ein Standardprodukt handelt. Dies kann sich auf den Preis auswirken. Beide Arten der Gestaltung haben jedoch Vor- und Nachteile, so dass die Wahl dessen, was für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, wichtiger ist als der Preis.

Spezielle Verpackungen bieten eine besondere Lösung

55 % der Online-Käufer sagen, dass sie auf eine Website zurückkehren, wenn ihr Kauf in einer individuellen Verpackung erfolgt. Maßgeschneiderte Verpackungen sind daher eine offensichtliche Wahl, wenn Sie bei den Verbrauchern auffallen wollen. Mit maßgeschneiderten Verpackungen können Sie Ihre Verpackungslösung zu 100 % so gestalten, dass sie zu Ihrer Marke passt und durch Qualität, Aussehen und Design der Verpackung Ihre Botschaft vermittelt. Eine einzigartige Verpackungslösung kann genau die Erfahrung vermitteln, die Sie Ihren Kunden bieten möchten. Diese Art von Lösung ist daher die offensichtliche Wahl, wenn Sie ein Zielpublikum haben, das Ihre Marke schätzt. Wenn Sie sich jedoch für eine maßgeschneiderte Verpackungslösung entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie Zeit brauchen, um Prototypen zu erstellen, zu testen und neu zu entwerfen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie sollten daher rechtzeitig damit beginnen. Ein individuelles Design ist oft teurer als eine Standardlösung, aber die Investition wird sicherlich das Verkaufspotenzial und den Wert Ihrer Marke aufgrund des einzigartigen Aussehens und der Funktion der Verpackung erhöhen.

Standardverpackungen – eine günstige und schnelle Lösung

Es ist zwar verlockend, sich für einzigartige Lösungen mit individuellem Design und speziellen Faltmethoden zu entscheiden, aber für einige Marken kann eine standardisierte Verpackung ausreichend sein. Standardverpackungen sind in der Regel vorrätig oder sehr schnell zu produzieren. Es kann also sowohl billiger als auch schneller sein. In der Tat können viele Marken mit Standardverpackungen sehr weit kommen. Selbst bei den fertigen Lösungen ist das Angebot an Standardverpackungen so groß, dass Marken oft etwas Passendes finden können. Auch wenn es sich um eine Standardverpackung handelt, ist es möglich, beim Kunden Emotionen zu wecken. Wenn Sie zum Beispiel eine luxuriöse Verpackung wünschen, können Sie schweres Geschenkpapier mit Seidenpapier, einem passenden Seidenband und vielleicht einer einfachen Karte in passenden Farben kombinieren. Mit etwas Sorgfalt und Überlegung können Sie Ihre Marke durch Standardverpackungen sichtbar machen – und gleichzeitig die Kosten für ein individuelles Design sparen.

Wieviel ist Ihnen Ihre Marke wert?

Finden Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Design, Markenwert, Qualität und Preis. Der Preis der Verpackung hängt von Ihren Qualitätsanforderungen und der Geschichte ab, die Sie erzählen wollen. Denken Sie daran: Manchmal muss man Kompromisse eingehen, um das Budget einzuhalten. Was ist also für Sie und Ihre Marke am wichtigsten, wenn es um die Verpackung geht?

7. Berücksichtigen Sie die Produktions- und Lieferzeiten

Während Sie vom Design bis zum Kunden- und Markenerlebnis alles im Griff haben, sollten Sie die praktische Seite Ihrer Verpackung nicht vergessen – nämlich Produktion, Lieferung und die Wahl des Verpackungslieferanten. Dies sind Elemente, die für die Verwirklichung Ihrer Verpackung entscheidend sind.

Was sind typische Produktions- und Lieferzeiten?

Die Lieferzeit für Ihre Verpackung setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen, darunter:
  • die von Ihnen gewählten Materialtypen.
  • wie hoch die von Ihnen benötigte Menge ist.
  • wie komplex die Herstellung Ihrer Verpackung ist.
In der Regel dauert es 2-12 Wochen, bis Ihre Bestellung bei Ihnen eintrifft. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie ein neues Design für Ihre Produkte planen oder wenn Sie eine Kampagne starten wollen. Der Zeitrahmen gilt sowohl für große Bestellungen von Standardprodukten als auch für individuell bedruckte Verpackungen, die Sie selbst gestalten möchten.

Spezialdrucke und Großaufträge brauchen Zeit

Bis zur Produktion und Lieferung Ihrer Verpackung haben Sie in der Regel einen Designprozess durchlaufen, bei dem Ihr Design entwickelt und mit Ihnen und dem Verpackungslieferanten abgestimmt wird. Die Entwicklung und Prüfung einer neu gestalteten Verpackung dauert in der Regel etwa drei Monate. Wenn Sie zum Beispiel eine spezielle Weihnachtsverpackung planen, sollten Sie mit der Entwicklung des Designs vor den Sommerferien beginnen.

Wählen Sie Ihren Lieferanten sorgfältig aus

Die Wahl des Lieferanten für Ihre Verpackung wirkt sich auch auf die Produktions- und Lieferzeiten aus – nicht zu vergessen, wie Ihre endgültige Verpackung in Bezug auf Design und Qualität aussehen wird. Ihr Bedarf kann von luxuriösen und innovativen Verpackungen bis hin zu einfachen Standardverpackungen reichen. Wählen Sie also einen Anbieter, der Ihre Branche und Ihre Bedürfnisse kennt. Prüfen Sie auch, ob der Anbieter über Erfahrungen aus früheren Aufträgen verfügt, die dem von Ihnen benötigten ähnlich sind. Erfahrene Lieferanten können Ihnen oft Zeit und Geld sparen. Wenn Sie eine umweltfreundliche Verpackung wünschen, sollten Sie prüfen, ob Ihr Verpackungslieferant ein Umwelt- und Nachhaltigkeits-Profil in seinem Verhaltenskodex hat und ob er über die richtigen Zertifizierungen verfügt – und vor allem, ob er seine Zertifizierungen nachweisen kann.

Erhalten Sie eine gelungene Verpackung

Mit der richtigen Verpackung bieten Sie Ihren Kunden ein optimales Kauferlebnis, stärken die Kundenbindung und steigern langfristig Ihren Umsatz.Bis zu 30 % der Unternehmen konnten durch die Verbesserung ihrer Verpackungen eine Umsatzsteigerung erzielen. Wenn Sie sich die oben genannten Ratschläge zu Herzen genommen haben, sind Sie auf dem besten Weg zu einer erfolgreichen Verpackungsreise für Ihr Unternehmen. Auf der nächsten Seite haben wir eine Checkliste zusammengestellt, mit der Sie sicherstellen können, dass Sie alle Schlüsselelemente Ihres Verpackungsprozesses berücksichtigt haben, damit Sie Ihren Kunden die beste Erfahrung mit Ihrer Marke und Ihrem Produkt bieten können.

Checkliste für Ihr Verpackungsdesign

  • Ich kenne meine Kunden und weiß, worauf sie bei Verpackungen Wert legen.
  • Ich habe darüber nachgedacht, welches Erlebnis die Verpackung dem Kunden vermitteln und welche Emotionen sie auslösen soll.
  • Ich habe den gesamten Weg der Nutzung durchdacht – vom Hersteller bis zum Mülleimer.
  • Ich habe bei meinem Verpackungsdesign an die Wirkung gedacht, die einen zusätzlichen Nutzen für meine Kunden bringt und meine Marke unterstützt.
  • Ich habe mir überlegt, wie wichtig Umwelt und Nachhaltigkeit für meine Kunden und meine Marke sind, und habe die richtigen Umweltaspekte und Zertifizierungen gewählt.
  • Ich habe ein gutes Gleichgewicht zwischen Qualität und Preis gefunden und weiß, welche Kompromisse ich bereit bin zu machen.
  • Ich bin im Zeitplan und habe mich bei meinem Lieferanten vergewissert, dass die Verpackung zu dem von mir gewünschten Termin geliefert werden kann.

Referenzen:

  1. Gondokusumo R. Why Good Packaging Design is Absolutely Important. Sribu Corner. https://blog.sribu.com/en/why-good-packaging-design-is-important/. Veröffentlicht 2018. Abgerufen am 29. März 2019.
  2. Olaleye H. Packaging Attributes And Its Effect On Purchase Decisions ; A Study Of Buyers At Setz Mega Mart. 2017.
  3. Shridhar A. Survey Results 8 Global Consumer Types for Marketing in 2018; 2017.
  4. The Nielsen Company. Global Consumers Seek Companies That Care About Environmental Issues. The Nielsen Company. https://www.nielsen.com/eu/en/insights/news/2018/global-consumers-seek-companies-that-care-about-environmental-issues.html. Published 2018. Abgerufen am 13. Mai 2019.
  5. Neue Umfrage zeigt, dass 7 von 10 Verbrauchern der Meinung sind, dass Verpackungsdesign Kaufentscheidungen beeinflussen kann: https://www.globenewswire.com/news-release/2018/05/04/1496881/0/en/New-Survey-Unveils-7-in-10-Consumers-Agree-Packaging-Design-Can-Influence-Purchasing-Decisions.html, 2018.
  6. ElGhany Hassan AA, Nagieb Mostafa DHM. The Importance of packaging design as a branding Factor in Consumer Behavior. 2018.
  7. The Nielsen Company. Consumer-Goods‘ Brands That Demonstrate Commitment to Sustainability Outperform Those Those Those Don’t Don’t. Nielsen. https://www.nielsen.com/us/en/press-room/2015/consumer-goods-brands-that-demonstrate-commitment-to-sustainability-outperform.html. Published 2015. Abgerufen am 3. April 2019.
  8. Forbes Insights. The Empty Space Economy. https://blog.dssmith.com/download-whitepaper-the-empty-space-economy-rapport, 2018
  9. The Power of Packaging You Probably Did Not Know About. https://www.packagingoftheworld.com/2017/07/the-power-of-packaging-you-probably-did.html, 2017.

Dürfen wir Ihnen weiterhelfen?

Wir helfen Ihnen dabei, eine individuelle Verpackung zu kreieren, die zu Ihrer Marke passt.
Wir designen und produzieren Verpackung mit Ihrem einzigartigen Druck und Logo.

Reden Sie noch heute mit einem unserer Verpackungsspezialisten.

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein