>>3 Tipps zu umweltfreundlicher Verpackung ohne Mehrkosten

3 Tipps zu umweltfreundlicher Verpackung ohne Mehrkosten

Wollen Sie die Umwelt schützen? Heutzutage sind Ihre Kunden auf jeden Fall umweltbewusst und fordern Möglichkeiten, die die Natur schonen. Deshalb sollten Sie auch das Ihrige tun, um dieser Nachfrage entgegenzukommen, wenn Sie Ihr Produkt in Geschenkpapier einpacken und es dem Kunden in einer Plastiktüte über den Verkaufstisch reichen.

Egal, ob Sie umweltzertifizierte Verpackungsmaterialien verwenden oder nicht, lesen Sie hier mehr, wo wir Ihnen 3 Methoden vorschlagen, wie Sie die Umwelt schonen und gleichzeitig Geld sparen können.

Tüten mit Recyclingfolie

”Das Umweltfreundlichste, was Sie machen können, ist, Tüten zu verwenden, die Recyclingfolie enthalten. Die Tüten gibt es mit oder ohne Umweltzertifikat, aber Tüten mit Recyclingfolie sind in jedem Fall besser für die Umwelt und billiger im Einkauf als neuproduzierte Ware,” erzählt Peter Mosgaard, Sales Manager bei Scanlux Packaging.

Sie können also durchaus umweltfreundlich sein, auch wenn Ihre Verpackung nicht zum Beispiel das Umwelt-Logo für biologisch abbaubares Plastik, TÜV AUSTRIA, hat, oder den deutschen Blauen Engel, der Recyclingmaterial zertifiziert.

Was die Qualität betrifft, sind Tüten mit Recyclingfolie genauso robust wie neue Tüten, aber man kann doch sehen, dass sie aus Recyclingmaterial hergestellt wurden. Die Qualität der Oberfläche ist etwas uneben und es kann schwierig sein, sie mit einem schicken Druck zu versehen.

”Man kann sehen, dass die Tüten aus wiederverwertetem Plastik sind, aber wenn Sie zeigen wollen, dass Sie eine umweltschonende Entscheidung getroffen haben, kann es ja ein Teil der Geschichte Ihres Geschäfts sein,” erklärt Peter Mosgaard.

Braunes Papier

Ein weiterer Tipp ist, blankes Verpackungspapier durch grobes, braunes Papier zu ersetzen.

”Wenn Sie kein weißes, gebleichtes Papier für Ihren Druck verwenden, vermeiden Sie auch den Bleichungsprozess, bei dem Chlor verwendet wird. Es schont die Umwelt erheblich, wenn in der Produktion des Verpackungspapiers keine Chemikalien beteiligt sind,” sagt Peter Mosgaard.

Natürlich harmoniert die Verwendung von grobem, braunen Papier nicht mit allen Marken. Wenn das braune Kraftpapier nicht zu Ihrer Marke passt, können Sie es auch bei Papier ohne Beschichtung bewenden lassen. Also bei Papier ohne einem glänzenden Äußeren aus Folie oder einer schimmernden Oberfläche in beispielsweise Gold oder Silber.  Auf diese Weise streichen Sie die Verwendung von Plastik oder Metall.

Downsizing

Sie sollten immer darüber nachdenken, welche Größe die Verpackung, in die Sie Ihre Produkte einpacken, haben muss. Manche Geschäfte verwenden Tüten, die im Verhältnis zu ihren Produkten zu groß sind. Wenn Sie sowohl umwelt- als auch preisbewusst sein wollen, lohnt es sich, auf kleinere Tüten umzusteigen. Auf diese Weise sparen Sie das überflüssige Plastik oder Papier, was sowohl ein Vorteil für Umwelt als auch für Ihr Budget ist.

”Außerdem verwenden manche Geschäfte auch sehr kräftige Tüten oder Kisten. Wenn Ihr Produkt nicht schwer ist und damit keine sehr dicke Tüte für den Heimweg erfordert, können Sie hier auch eine dünnere Variante wählen,” sagt Peter Mosgaard.

Was die Wahl der richtigen Größe betrifft, kann man darüber hinaus eine beachtliche Summe dadurch sparen, dass man die Verpackung nach Standardmaßen zugeschnitten bekommt. Standardmaße sind billiger als Spezialmaße, da es weniger Verschwendung gibt, wenn das Produkt auf den Maschinen ausgeschnitten wird.

Was ist Ihr Ausgangspunkt?

Wenn Sie beurteilen sollen, welche Einsparungen oder Mehrkosten eine umweltfreundliche Wahl mit sich bringt, geht es bei den Preisunterschieden in Wirklichkeit um Ihren Ausgangspunkt. Wenn Sie im Vorhinein eine sehr dünne Plastiktüte haben und zu Papiertüten wechseln wollen, wird es für Sie teurer, weil Papier deutlich teurer ist als Plastik.

Stehen Sie im Gegensatz dazu mit einer Papiertüte da und wollen etwas Umweltfreundlicheres, können Sie eine Plastiktüte mit Recyclingfolie wählen, weil diese tatsächlich weniger Auswirkungen auf die Umwelt hat als eine Papiertüte – auch wenn sie billiger produziert werden kann.

2019-10-07T10:01:31+01:00 03.09.2019|Sustainable Design|