>>Zusätzlicher code
Zusätzlicher code

Verhaltenskodex

Unser Verhaltenskodex und unsere ethischen Richtlinien

Scanlux Packagings Lieferanten

Die Lieferanten von Scanlux Packaging verpflichten sich zur Einhaltung eines Verhaltenskodex, der unsere ethischen Richtlinien beschreibt. Es ist uns sehr wichtig, dass wir durch unsere Verträge und Mitteilungen sicherstellen, dass die Bedingungen unserer Lieferanten unseren Standards und Richtlinien entsprechen, in dem Wissen, dass Gesetzgebung und kulturelle Unterschiede auf der ganzen Welt unterschiedliche Bedingungen bedeuten. Wir machen allen unseren Partnern und Lieferanten klar, dass die Produktion mit Menschen erfolgen muss, die mit Respekt behandelt werden und gute Arbeitsbedingungen haben. Die Annahme und Einhaltung unseres Verhaltenskodexes ist ein wesentlicher Bestandteil aller Geschäftsvereinbarungen von Scanlux. Er ist durch Verträge, gründliche Information, laufende Berichterstattung und Kontrolle gesichert. Hier können Sie den vollständigen Verhaltenskodex lesen.

Sub-Lieferanten

Scanlux verlangt, dass alle unsere Lieferanten den aktuellen Verhaltenskodex in Zusammenarbeit mit ihren Subunternehmern befolgen. Es liegt in der vollen Verantwortung des Lieferanten sicherzustellen, dass die Subunternehmer den Verhaltenskodex von Scanlux einhalten. Alle Lieferanten müssen Scanlux immer darüber informieren, wo jeder Auftrag produziert wird.

Gesundheit und Sicherheit

Alle Scanlux-Lieferanten müssen in Übereinstimmung mit allen lokalen Gesetzen und Vorschriften für eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung sorgen.

Unsere Lieferanten müssen mindestens Folgendes sicherstellen:

  • Ihre Einrichtungen entsprechen allen geltenden Gesetzen und Vorschriften für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt.
  • Brandschutzausrüstung, einschließlich Feueralarm, Installation von Feuerlöschern, die in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften gewartet und inspiziert werden müssen.
  • Erste-Hilfe- und Evakuierungspläne und -verfahren sind sowohl Managern als auch Mitarbeitern bekannt.
  • Der Lieferant muss in jeder Abteilung mindestens einen sortierten Verbandskasten bereitlegen.
  • Beleuchtung und Lüftung müssen ordnungsgemäß installiert und gewartet werden.
  • Alle Maschinen müssen ordnungsgemäß instandgehalten, gewartet und mit den richtigen Schutzmaßnahmen ausgestattet sein.
  • Alle gefährlichen Materialien werden gemäß den örtlichen Gesetzen und Vorschriften sicher gelagert und entsorgt.
  • Mitarbeiter haben Zugang zu Trinkwasser
  • Toilettenanlagen müssen mindestens den lokalen Gesetzen entsprechen.

Kinderarbeit

Scanlux Packaging wird keine Lieferanten akzeptieren oder mit ihnen kooperieren, die Kinderarbeit einsetzen. Ein Lieferant darf keine Mitarbeiter unter 15 Jahren in der Produktion oder in anderen Teilen des Unternehmens einsetzen. Wenn das lokale Gesetz eine andere Altersgrenze für die Definition eines „Kindes“ festgelegt hat, ist dieses Gesetz anwendbar. In Ländern, in denen das Gesetz Lehrlinge erlaubt, akzeptieren wir, dass Kinder in diesem Alter ein paar Stunden am Tag arbeiten.

Die Fabrik muss in der Lage sein zu beweisen, dass die Arbeit nicht die Erziehung des Kindes stört, dass die Arbeit auf wenige Stunden pro Tag begrenzt ist, dass die Arbeit auf die Ausbildung des Kindes ausgerichtet und dass die Person richtige und angemessene Entschädigung für die Arbeit erhält. Wenn wir nur den geringsten Anlass zu Zweifeln haben, ob die Voraussetzungen erfüllt sind, kann ein Ausbildungsprogramm nicht akzeptiert werden. Es ist an jeden Lieferanten das Alter aller Mitarbeiter zu überprüfen, und diese Informationen zur Überprüfung jederzeit bereit zu halten. Wenn Kinderarbeit erfasst wird, wird Scanlux die Fabrik bitten, sicherzustellen, dass Maßnahmen getroffen werden, die im Interesse des Kindes ist. Wir möchten, in Zusammenarbeit mit der Fabrik, versuchen, eine zufriedenstellende Lösung zu finden, in der das Alter des Kindes, seine soziale Lage und Ausbildung berücksichtigt werden. Alle Maßnahmen müssen eine Verbesserung anstreben und dürfen nicht die Situation des Kindes verschlechtern. Scanlux behält sich das Recht vor lokale oder internationale Organisationen einzubeziehen, mit Hinblick die Zukunft des Kindes zu sichern. Vergütung und Löhne müssen regelmäßig und fair in Bezug auf die geleistete Arbeit bezahlt werden.

Gehalt, Überstunden und Zahlungsverfahren müssen dem geltenden Recht des Lieferlandes entsprechen. Darüber hinaus müssen Lieferanten alle rechtlichen Vorteile anbieten. Das Einbehalten von Löhnen darf nicht als Disziplinarmaßnahme verwendet werden. Die Arbeitszeit muss dem geltenden Recht im Land des Lieferanten entsprechen. Dies gilt sowohl für die tägliche als auch für die wöchentliche Arbeitszeit. Arbeitszeiten von mehr als 60 Stunden pro Woche müssen freiwillig sein und müssen so geplant werden, dass sichere und humanitäre Arbeitsbedingungen gewährleistet sind.

Umwelt

Unsere Umwelt ist zunehmend Anlass zur Sorge und Scanlux erwartet, dass Lieferanten mit Hinblick auf diese Situation verantwortungsvoll handeln. Scanlux’ Lieferanten müssen alle geltenden Gesetze und Regeln bezüglich Umweltschutz einhalten. Unsere Lieferanten müssen sich bestreben Abfallmengen, Verschwendung und Verschmutzung von Erde, Luft und Wasser zu reduzieren sowie gefährliche Chemikalien in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen und Regeln zu handhaben.

Tierschutz

Scanlux verwendet niemals Fell von Tieren. Im Zusammenhang mit der Tierhaltung müssen die Lieferanten die Bedürfnisse der Tiere berücksichtigen, anstatt zu versuchen, die Tiere an die verfügbaren Bedingungen anzupassen.

Mobbing und Missbrauch

Die Mitarbeiter des Lieferanten müssen mit Würde und Respekt behandelt werden. Unter keinen Umständen darf körperliche Bestrafung, Mobbing jeglicher Art oder Machtmissbrauch vorliegen.

Diskriminierung

Scanlux wird nicht mit Lieferanten zusammenarbeiten, die vor dem Hintergrund von Rasse, Religion, Alter, Nationalität, politischer Überzeugung, Gewerkschaftszugehörigkeit, sexueller Orientierung oder Geschlecht diskriminieren. Weibliche Arbeitnehmer sollten während der Schwangerschaft Mutterschutz erhalten. Die Entlassung von schwangeren Arbeitnehmern ist nicht akzeptabel.

Zwangsarbeit

Scanlux wird nicht mit Lieferanten zusammenarbeiten, die gezwungene oder unfreiwillige Arbeitskräfte benutzen. Wenn ausländische Arbeitnehmer auf vertraglicher Grundlage beschäftigt werden, sollten sie niemals verpflichtet sein, für einen bestimmten Zeitraum gegen ihren eigenen Willen beschäftigt zu bleiben.

Follow-up und Auswertung

Scanlux kontrolliert relevante Lieferanten und deren Einrichtungen, um die Einhaltung unseres Verhaltenskodex sicherzustellen. Lieferanten müssen im Besitz aller Unterlagen sein, die zum Nachweis der Einhaltung des Verhaltenskodex von Scanlux erforderlich sind. Die Lieferanten müssen Scanlux oder einem ausgewählten Dritten gestatten, Inspektionen durchzuführen, um die Einhaltung unseres Verhaltenskodex sicherzustellen und gleichzeitig Zugang zu den erforderlichen Informationen, Unterlagen und Ressourcen zu gewähren. Wir verlangen von allen Scanlux-Lieferanten Folgendes:

  • Vollen Zugang zu Informationen über die Produktion der Aufträge zu geben.
  • Uneingeschränkten Zugang zu Inspektionen, einschließlich unangemeldeter Besuche von Scanlux oder eines Vertreters zu geben.
  • Zugang zu Registern bereitzuhalten, mit denen wir beurteilen können, ob der Verhaltenskodex von Scanlux eingehalten wird.
  • Uns vertrauliche Gespräche mit Mitarbeitern im Zusammenhang mit Besuchen zu gestatten.

Die Ergebnisse der Überprüfung werden in einem Bericht dokumentiert. Scanlux wird in einen konstruktiven Dialog mit den Lieferanten treten, um das gesamte Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter zu verbessern. Scanlux wird nach geeigneten Aktionsplänen zur Verbesserung der Kontrollergebnisse suchen. Sollten für Scanlux keine Verbesserungen in akzeptabler Weise stattfinden, werden wir feststellen, ob noch eine Basis für die Zusammenarbeit besteht.

Veröffentlichung

Die Manager von Lieferanten müssen die Mitarbeiter über den Inhalt dieses Verhaltenskodex informieren und eine Kopie an einem Ort bereitstellen, an dem sie allen Mitarbeitern zur Verfügung steht. Scanlux erwartet von allen Lieferanten, dass sie den oben genannten Verhaltenskodex einhalten und dass sie ihr Möglichstes tun, um unsere Standards zu erfüllen. Wir vertrauen darauf, dass unsere eigenen Mitarbeiter die Verantwortung für ihre Arbeit übernehmen, und wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie das Gleiche tun. Wir glauben an die Zusammenarbeit und sind bereit, mit unseren Lieferanten zusammenzuarbeiten, um jeweils tragfähige Lösungen zu erzielen.