Wer ist Kremmerhuset?

Die norwegische Wohnartikel-Kette Kremmerhuset hat seit der Eröffnung ihres ersten Geschäfts in Trondheim im Jahr 1979 67 Filialen in Norwegen eröffnet. Die Kette hat eine aufregende Geschichte, sie wurde vom Ehepaar Eli und Jens Hoff gegründet, die ihre eigenen unbenutzten Hochzeitsgeschenke in geflochtenen Körben und Emaille verkauften. Seit damals hat sich der Stil der Waren verändert, heute bietet Kremmerhuset Dinge für Zuhause in allen möglichen Stilen an. Zur Zeit bekommt Kremmerhuset jede Woche neue aufregende und inspirierende Artikel für ihre Geschäfte geliefert. Die Kette möchte das Heim der Kunden verschönern und bietet daher eine breite Palette an Waren an, um sicherzustellen, dass für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas dabei ist.

Eine Zusammenarbeit nimmt Form an

Kremmerhuset und Scanlux Packaging haben seit vielen Jahren eine Kooperation, die sich im Laufe dieser Jahre entwickelt hat. Anfangs stellte Scanlux Packaging nur die Verpackung für Kremmerhusets eigenes Lager in Trondheim bereit. Dies ist nicht mehr der Fall. Kremmerhuset hat diese Aufgabe ausgelagert, so dass Scanlux Packaging heute sowohl die Kremmerhuset-Verpackung als auch die Logistik übernimmt. So ist gewährleistet, dass Kremmerhuset sich besser auf das konzentrieren kann, was es am besten kann, nämlich inspirierende Dinge für Zuhause zu verkaufen. Scanlux Packaging meistert die Herausforderung, indem es die Lagersituation im Auge behält, so dass den Geschäfte immer genug Verpackung zur Verfügung steht. Das Kremmerhuset-Sortiment bei Scanlux ist so umfangreich, dass die Geschäfte sich bei der Bestellung von Verpackung und anderem Zubehör nur an einen Lieferanten zu wenden brauchen.

Der enge Dialog ist wichtig

Die Zusammenarbeit zwischen Kremmerhuset und Scanlux Packaging funktioniert mit einem engen Dialog und gegenseitiger Wertschätzung. Beide Seiten profitieren voneinander und konzentrieren sich auf das, was sie jeweils am besten können. https://kremmerhuset.no/
War dieser Artikel hilfreich?
JaNein